2020 | moments/01 | Günter Zink

Der Künstlerbund präsentiert in ständigem Wechsel Beiträge seiner Mitglieder während der Corona-Krise.

Günter Zink

geb. 1952 in Ludwigshafen / Rh
lebt in Speyer seit 1978

Studium der Bildenden Kunst 1971/72 an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und von 1972 – 1976 Studium von Kunst und Kunstgeschichte an der Johannes – Gutenberg – Universität in Mainz

„Kampf mit dem Corona-Virus“                                         Foto: Günter Zink

Günter Zink reflektiert in den letzten Jahren die Möglichkeiten einer zeitgemäßen Malerei im digitalen Zeitalter. Er entwickelte dabei eine emotionale subjektive Malerei, die zwar den neuen Möglichkeiten der Computertechnik Rechnung trägt und dennoch dabei immer reine Malerei bleibt. Die Malerei wird so in die Gegenwart geführt und es wird ihre Berechtigung und ihre Zukunft im digitalen Zeitalter verdeutlicht. Persönlicher Pinselschwung und digitale Technik werden vereint.