2020 | moments/11 | Reinhard Ader

Der Künstlerbund präsentiert in ständigem Wechsel Beiträge seiner Mitglieder während der Corona-Krise.

Reinhard Ader

geboren 1949 in Kaiserslautern

Hochschule für Bildende Künste, Kassel, von 1970 – 75

Mitglied im Künstlerbund Speyer seit 1988

lebt und arbeitet in Speyer

„Und dann finde ich mich auf der Straße wieder. In Schluchten von Straßen. Immer wieder. Vertraute Umgebung fremd geworden. Kalt die Hauswand. Und die Turmuhr schlägt am helllichten Tag, an Tagen, die so still sind, dass jedes Geräusch darin erstickt. Sturm und Regen peitscht das Land.“

Ein Sturm kommt auf I., 2018, Öl, Lackspray und Acryl auf Leinwand, 160 x 100 cm                                                                  Foto: Reinhard Ader

Wir sehen Dinge, die wir zu kennen glauben und müssen feststellen, dass sie uns ganz und gar fremd sind.
Mit meiner Arbeit versuche ich, existentielle Bedingungen, denen der Mensch unterworfen ist, darzustellen, zu hinterfragen, bloßzulegen.