Franck H Perrot | Stipendiat 2020

Der Stipendiat in diesem Jahr heißt Franck H Perrot und kommt aus Frankreich, aus unserer Partnerstadt Chartres. Er wird in den Sommermonaten im Künstlerhaus wohnen und tätig sein und anschließend  seine Arbeiten in einer Werkschau vorstellen.

Le boursier de cette année s’appelle Franck H Perrot et vient de France, de notre ville jumelle Chartres. Il vivra et travaillera au Künstlerhaus pendant les mois d’été, puis présentera son travail dans un salon professionnel.

Zu seiner Arbeit:

Franck H. Perrots Arbeit zeigt eine Sicht auf den Menschen, seine Umwelt und alle daraus resultierenden Mikroereignisse. In Videos, Soundscapes, Zeichnungen und Installationen untersucht er undeutliche, kontemplative Orte und bietet Zuschauern Episoden von Leben zwischen Traum und Wirklichkeit, mentalen Landschaften, Erinnerungen. Er befasst sich mit den Konzepten der Anwesenheit / Abwesenheit, voll und leer, real / virtuell. Die sowohl physischen als auch gefilmten Grenzen (Rahmen, Linien, Risse, Schnitte) hinterfragen die Figur und ihre Beziehung zum Datenträger, zum Medium. Die Arbeit teilt mehrere Räume (wörtlich und dem Sinn entsprechend) und reaktiviert damit unsere Sicht auf die Realität.

À son travail:
Le travail de Franck H. Perrot témoigne d’un regard porté sur l’homme, son environnement et tous micro-évènements qui en découlent. A travers vidéos, paysages sonores, dessins et installations, il examine des lieux indistincts, contemplatifs et propose aux spectateurs des épisodes de vies vécues entre rêve et réalité, paysages mentaux, réminiscences. Il aborde les notions de présence/absence, de plein et de vide, réel/virtuel. Les bordures, tant physiques que filmées, dessinées (cadre, ligne, déchirure, découpe) questionnent la figure et son rapport au support, au médium. L’œuvre partage plusieurs espaces (littérals et suggérés) et donc, par là même, réactive notre regard au réel.

Wir sind gespannt auf die Werke, die in Speyer entstehen werden.

Nous attendons avec impatience les œuvres qui seront créées à Speyer.