2022 I Anselm I Künstlerbund und Feuerbachhaus

Mit „Anselm“ richten der Künstlerbund und der Verein Feuerbachhaus eine gemeinsame Ausstellung in ihren jeweiligen Räumen in der Großen Sämergasse und Allerheiligenstraße aus.
Künstlerinnen und Künstler des Künstlerbundes zeigen darin aktuelle Sichtweisen auf Person und Oeuvre des in Speyer geborenen klassizistischen Künstlers Anselm Feuerbach, einem der populärsten deutschen Maler des späten 19. Jahrhunderts und engem Freund von Johannes Brahms.
Die Mitglieder des Künstlerbundes haben sich im Vorfeld der Ausstellungsplanung weder auf gattungsspezifische noch formal-ästhetische Beschränkungen eingeengt, außer der Bezugnahme auf Anselm Feuerbach.
Somit erzeugt die Doppelausstellung eine große Spannbreite individueller Interpretationen.

Werke  von
Reinhard Ader
Christoph Anschütz
Stefan Becker
BUJA & Nicolas Wenz
Nina Bußjäger
Martin Eckrich
Fred Feuerstein
Karin Germeyer-Kihm
Thomas Manelli Mann
Markus Münzer
Joachim Pfaffmann
Luisa Schmeisser
Margarete Stern
Günter Zink

Anschütz, Anselm cornu bleu - Text
Becker, Stefan_Anselm-lido-22, 2022 - text
BUJA und Nicolas Wenz, Anselm II, 2019 - text2
Bußjäger, Nina_Feuerbach01-Text