Max Bode | knipsing spots

Idee der Knipsing Spots

Fotografien, die eine Geschichte erzählen: Szenen, Stimmungen, Ausschnitte, Orte, Menschen … und vor allem Dinge, die man erst auf den zweiten Blick erkennt! 

Um Unbekanntes neu zu entdecken, Altbekanntes wieder zu treffen, Emotionen zu erzeugen, Erinnerungen hervorzurufen, Fernweh zu wecken, meine fotografische Handschrift zu zeigen oder um ganz einfach Fotografien zu schießen, die auch nur „subjektiv gefallen“ dürfen – frei nach dem Motto von Henri Cartier-Bresson:

„Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.“

„Gute“ Fotografie ist klar subjektiv, doch kann sie Menschen verbinden, weil sie gemeinsam etwas sehen, was sie bewegt.

Deshalb: ein gutes Foto, ist wie ein gutes Gemälde, ein gutes Lied, ein guter Film, ein gutes Essen, ein sonniger Tag – es bleibt im Kopf und löst ein Gefühl in uns aus!